Kli­ma­schutz durch Moor­ent­wick­lung

Sie sind hier:

Ziel: Ver­rin­ge­rung der CO2-Frei­set­zung und ande­ren Treib­haus­ga­sen aus koh­len­stoff­rei­chen Böden mit­tels Moor­er­hal­tung und –rege­ne­ra­ti­on sowie inno­va­ti­ven Ansät­zen zur kli­ma­scho­nen­den Bewirt­schaf­tung von Moor­bö­den

För­der­ge­gen­stand:

  • Aus­ga­ben für Pla­nung, Per­so­nal, Beschaf­fung, Her­stel­lung, Bau- und Bau­neben­kos­ten, Erwerb und Errich­tung, Kos­ten für die Wie­der­her­stel­lung des Aus­gangs­zu­stan­des bei Ver­suchs­flä­chen, Ver­gü­tung von Werk­ver­trä­gen und Auf­trä­gen für Dienst­leis­tun­gen und Sach­leis­tun­gen, Sach­aus­ga­ben, Grund­er­werb, Pacht, Gestat­tungs­ver­trä­ge
  • Wie­der­ver­näs­sung bzw. Opti­mie­rung des Was­ser­haus­hal­tes in Moo­ren
  • Vor­be­rei­ten­de Maß­nah­men zu Wie­der­ver­näs­sung bzw. Opti­mie­rung des Was­ser­haus­hal­tes in Moo­ren; z.B. Erstel­lung von Gut­ach­ten, Pla­nun­gen, Öffent­lich­keits­ar­beit, Koor­di­na­ti­ons- und Bera­tungs­tä­tig­kei­ten, „Run­de Tische“, Manage­ment- und Pro­jekt­pla­nungs­auf­ga­ben, Moni­to­ring und Erfolgs­kon­trol­len zur Opti­mie­rung von Vor­ha­ben
  • Ent­wick­lung, Erpro­bung und Vor­be­rei­tung , um Vor­ha­ben zur kli­ma­scho­nen­den Bewirt­schaf­tung von Moor­bö­den nach­hal­tig zu eta­blie­ren und im Zusam­men­hang ste­hen­de beglei­ten­de For­schung
  • Pilot­pro­jekt zur Erpro­bung von Palu­di­kul­tu­ren bei „nas­ser“ Land­be­wirt­schaf­tung

Nicht för­der­fä­hig: all­ge­mei­ne Ver­wal­tungs­kos­ten (Per­so­nal- und Sach­kos­ten)

Antrags­be­rech­tig­te:

  • Juris­ti­sche Per­so­nen des öffent­li­chen und pri­va­ten Rechts, z.B. Gebiets­kör­per­schaf­ten, Unter­neh­men, Stif­tun­gen, Ver­bän­de, Ver­ei­ne
  • land­wirt­schaft­li­che, torf­ge­win­nen­de, torf­ver­ar­bei­ten­de, gar­ten­bau­li­che oder forst­wirt­schaft­li­che Unter­neh­men

Zuwen­dung:

  • max. 75 % der zuwen­dungs­fä­hi­gen Aus­ga­ben för­der­fä­hig
  • Vor­ha­ben­grö­ße min. 25 % der för­der­fä­hi­gen Aus­ga­ben oder 100.000 Euro
  • bei vor­be­rei­ten­den Maß­nah­men: Vor­ha­ben­grö­ße min. 10.000 Euro bei Gebiets­kör­per­schaf­ten und min. 5.000 Euro bei sons­ti­gen Zuwen­dungs­emp­fän­gern

Antrags­stel­lung:

Jähr­li­cher Stich­tag 30.09

wei­te­re Infos