Am 02. Sep­tem­ber 2019 fand sich die Gebiets­ko­ope­ra­ti­on Artland/ Hase zur 8. Sit­zung in Bram­sche ein:

Die Exkur­si­on führ­te die Koope­ra­ti­on die­ses Mal ins FFH-Gebiet “Gehöl­ze bei Epe”. Hier steht in einem klei­nen Laub­misch­wald mit hohen Eichen- und Tot­hol­z­an­tei­len der Schutz der FFH-Anhang II Art Hirsch­kä­fer im Vor­der­grund. Neben Infor­ma­tio­nen zu einem der größ­ten und auf­fäl­ligs­ten euro­päi­schen Käfer ent­stand eine Dis­kus­si­on über das Manage­ment des Eichen­pro­zes­si­ons­spin­ners, der sich mit dem Hirsch­kä­fer den bevor­zug­ten Lebens­raum teilt: Eichen.

Nach der Exkur­si­on fand die Sit­zung im Klos­ter Mal­gar­ten statt, bei der sich die Koope­ra­ti­on unter ande­rem über den aktu­el­len Stand der FFH-Ver­ord­nun­gen und ‑manage­ment­pla­nung aus­tausch­ten.

 

„Lebens­adern in der Kul­tur­land­schaft“: Fach­ver­an­stal­tung zeig­te den Mehr­wert von Kom­pen­sa­tio­nen an Gewäs­sern

Lebens­adern in der Kul­tur­land­schaft“: Fach­ver­an­stal­tung zeig­te den Mehr­wert von Kom­pen­sa­tio­nen an Gewäs­sern

Kom­pen­sa­tio­nen gewin­nen als frei­wil­li­ges Instru­ment zur Revi­ta­li­sie­rung und Rena­tu­rie­rung von Gewäs­sern immer mehr an Bedeu­tung. Hin­ter­grund sind euro­päi­sche Auf­ga­ben wie die Was­ser-Rah­men-Richt­li­nie (WRRL) und die Fau­na-Flo­ra-Habi­tat-Richt­li­nie (FFH-RL). Der Mehr­wert…

mehr lesen
8. Koope­ra­ti­ons­sit­zung “Nörd­li­cher Teu­to­bur­ger Wald/Wiehengebirge” in Schwa­för­den

8. Koope­ra­ti­ons­sit­zung “Nörd­li­cher Teu­to­bur­ger Wald/Wiehengebirge” in Schwa­för­den

Im Vor­feld der ach­ten dies­jäh­ri­gen Sit­zung lud das Nie­der­säch­si­sche Forst­amt Nien­burg zu einer Exkur­si­on durch die reich struk­tu­rier­ten und von ihrer hohen Baum­ar­ten­zahl her in Nie­der­sach­sach­sen ein­ma­li­gen Wald­be­stän­de des Forstor­tes Erd­manns­hau­sen ein. Gelei­tet wur­de…

mehr lesen